Werte

Unsere Geschichte und unsere Werte
Wo kommen wir her?
Welche Werte sind uns wichtig?

Die Geschichte der DIM

Jochen Lagemann, der Gründer der DIM arbeitete zunächst als Evangelist im Missionswerk „Neues Leben“. Ende der 1950-er Jahre kamen durch Evangelisationsveranstaltungen in Schleswig-Holstein Menschen zum Glauben an Jesus Christus, doch es fehlte an lebendigen Gemeinden, in denen sie geistlich Heimat finden konnten.

So wurde die Notwendigkeit deutlich, dort neue Gemeinden zu gründen. Zu diesem Zeitpunkt war dies in Deutschland ein ungewöhnlicher Gedanke. Daraufhin wurde 1962 in Siegen die Deutsche Inland-Mission e.V. (DIM) gegründet mit dem Ziel, „das Evangelium von Jesus Christus in der Bundesrepublik Deutschland zu verbreiten und neutestamentliche Gemeinden zu gründen“ (Vereinszweck lt. Satzung).

Seitdem sind durch die Arbeit der DIM über die Jahre in verschiedenen Regionen und Städten in Deutschland eine Reihe Gemeinden gegründet worden. Die DIM ist von ihren Anfängen her freikirchlich geprägt und ihre geistlichen Wurzeln liegen im Bereich der Brüdergemeinden.

Seit etwa 2008 sind wir zunehmend inspiriert von dem weltweiten Phänomen der „Gemeindegründungsbewegungen“ oder „Jüngergschaftsbewegungen“ (Churchplanting-Movements / Disciplemaking-Movements), durch die in Asien und Afrika Menschen in großer Zahl zu Jüngern Jesu werden. Das hat zu einer Neuausrichtung unserer Strategie geführt und motiviert uns stark, den Missionsbefehl von Jesus neu ins Zentrum unserer Arbeit zu setzen.

Werte, die uns wichtig sind

Wir machen uns die Glaubensbasis der Deutschen Evangelischen Allianz zu eigen.

In unserem Missionsverständnis orientieren wir uns an der „Lausanner Verpflichtung“.

Der Vorstand der DIM

Wolfgang Klöckner

Vorsitzender

E-Mail

Christian Marsch

Vorstand

E-Mail

David Sweet

Vorstand

E-Mail

Clemens Romberg

Finanzen

E-Mail