Glaubensgrundlagen

Wir bekennen uns zum Apostolischen Glaubensbekenntnis.

Wir glauben an Gott als Schöpfer der Welt und Erhalter aller Dinge. Er hat sich offenbart als Vater, Sohn und Heiliger Geist. Wir glauben an Gott, den Vater, der sich und seine Liebe zu einer verlorenen Menschheit durch seinen Mensch gewordenen Sohn auf dieser Erde geoffenbart hat. Wir glauben an Jesus Christus als den Sohn Gottes, der mit seinem stellvertretenden Kreuzestod auf Golgatha und seiner Auferstehung für jeden Menschen, der dies im Glauben annimmt, den einzig möglichen Zugang zu Gott geschaffen hat. Wir glauben an den Heiligen Geist als eine Person Gottes, die zum Glauben an Gott befähigt, in jedem Glaubenden wohnt und wirken will. Durch den Heiligen Geist gehört der Glaubende zum lebendigen Organismus (Leib) der Gemeinde. Er befähigt den Gläubigen zum Leben in der Nachfolge und durch seine Gaben zum Dienst in der Gemeinde.

Den Menschen und das, was Gott mit seiner Schöpfung getan hat und tun wird, beurteilen wir nach der Bibel, soweit sie uns hierüber Auskunft gibt. Eigene, weiter gehende Bewertungen stellen wir nicht an und lehnen sie ab.

Die zentrale Botschaft der Bibel ist die Erlösungsbedürftigkeit des Menschen und die dazu in Jesus Christus angebotene Erlösung. Das Ziel Gottes ist es, die Gemeinschaft mit Ihm wieder herzustellen und ewig, also über den Tod hinaus, zu erhalten.

Wir glauben, dass Jesus Christus sichtbar als Herrscher und Richter wiederkommen wird.

Die Bibel mit ihren 66 Büchern ist die Grundlage für das Selbstverständnis und das Leben in der Gemeinde. Sie ist von Gott eingegeben (inspiriert) und als Offenbarung Gottes vollständig. Sie bedarf der Auslegung, nicht aber der Ergänzung.